Navigation

Institutskolloquium Kulturgeographie - 15.07.2020

Jul 15
July 15, 2020 12:30 pm - 2:00 pm
Findet in digitaler Form statt

Abb.: Kremer 2018

Subjektzentrierte Georepräsentationen

Dr. Dominik Kremer (AG Digitale Gesundheit, FAU Erlangen)

Mit der Neuen Kulturgeographie rückten individuelle Raumkonzepte in den Mittelpunkt kulturgeographischer Arbeit. Bei ihrer Analyse handelt es aber um einen zeitaufwändigen Prozess qualitativer Forschung, in dem die Kontexte und Produktionsbedingungen räumlicher Setzungen meist nur exemplarisch in sehr isoliertem Umfang herausgearbeitet werden können. Gleichzeitig vollzieht sich mit dem Aufkommen personenbezogener Geoinformationsdienste ein Wandel von der Karte, die Informationen für verschiedene Gelegenheiten bieten muss, hin zu einer subjektzentrierten und situativen Präsentation raumbezogener Information, die an individuelle Raumkonzepte anschlussfähig sein muss.

Der Beitrag geht anhand eigener Forschungsarbeiten in ihrem jeweiligen Forschungsfeld der Frage nach, welche Möglichkeiten zur Modellierung subjektorientierter Geoinformation es gibt, die individuelle Raumkonzepte einer zumindest teilautomatisierten Analyse und/oder situativen Präsentation zugänglich machen. Dabei werden neben originär humangeographischen auch Ansätze aus der Raumkognition und der neueren Geoinformatik betrachtet. Ziel ist es zu vermitteln, dass es je nach Fragestellung Georepräsentationen gibt, die über den Funktionsumfang klassischer GI-Systeme in Anspruch und Analysemöglichkeit hinausgehen.

Wann: Mittwoch, 15.07.2020 um 12:30 Uhr
Wo: Findet in digitaler Form statt!

******

Das Institutskolloquium findet weiterhin aufgrund der Covid19-Pandemie und bis Ende des Semesters nur per Videokonferenz (Zoom) statt. ACHTUNG: Das Prozedere für die Anmeldung für die restlichen Termine hat sich geändert: Wenn Sie am Institutskolloquium teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über StudOn (https://www.studon.fau.de/cat3108616.html) direkt bei den Terminen an, die besuchen wollen. Das ist bis 18 Uhr am Vortag des jeweiligen Vortrages möglich. Der Zugangscode wird Ihnen dann zugeschickt.

Die Anwesenheit der Studierenden wird weiterhin während der Übertragung überprüft und muss zusätzlich durch ein Kurzprotokoll des Inhalts (1 Seite, 300-600 Wörter) bestätigt werden, das spätestens 24 Stunden nach dem Vortrag über StudOn (siehe unter “Inhalt” bei den jeweiligen Kolloquiumsterminen) hochgeladen werden muss. Das Protokoll ersetzt den Stempel im Kolloquiumspass.

******

Vorschau:

Mittwochs um 12.30 Uhr – Zoom-Veranstaltung

22.07.2020: Dr. Cléssio Moura de Souza (FAU) – AG Walker: Youth and Violence in Brazil: spatial characteristics of drugs and social order
29.07.2020: Christopher Scarpone: Titel folgt. Termin noch nicht sicher.

Pflichtveranstaltung im Rahmen der Bachelor-Studiengänge / neue LPO – = Modul KG 16/17; Modul PG16/17; Modul GZB 12/13; Modul GLG 12/13/14/15

******

Fragen zum Kolloquium?
Organisatoren Dr. Andrés Gerique (andres.gerique-zipfel@fau.de) und Dr. Christoph Mayr (christoph.mayr@fau.de).