Institutskolloquium Kulturgeographie - 29.06.2022

Jun 29
June 29, 2022 12:30 pm - 2:00 pm
Findet Online via Zoom statt

Die verratenden Körper: EU Grenzkontrolle durch biometrische Datensammlung

Dr. Azadeh Akbari (Universität Münster)

Die Europäische Union hat die Erfassung biometrischer Daten von Einwanderern, Flüchtlingen und Asylbewerbern schrittweise intensiviert und die daraus resultierenden Datenbanken zunehmend für mehrere Einwanderungs- und polizeiliche Einrichtungen in ganz Europa verfügbar gemacht. Wenn rechtliche, politische und humanitäre Bemühungen scheitern, versuchen Asylsuchende, ihren Körper als Quelle unerwünschter biometrischer Daten zu verzerren. Mit Methoden wie der Verbrennung der Fingerspitzen oder der Behauptung, ein unbegleiteter Minderjähriger zu sein, versuchen sie, dem Algorithmus zu entkommen und sich der problematischen Dublin-Konvention zu widersetzen. Folglich setzt die EU Technologien wie Retina-Scan oder DNA-Tests ein, um solche Versuche zu überwinden. Dieser Vortrag untersucht die Intensivierung der Grenzkontrolle durch körperliche Praktiken und die Dynamik des körperlichen Widerstands gegen solche Maßnahmen. Die Studie befasst sich mit den historischen Zusammenhängen zwischen Überwachung, Identifizierung, Zugehörigkeit und Staatsbürgerschaft (Lyon 2010) und hebt den datenbasierten Ausschluss unerwünschter Asylbewerber hervor, indem sie ihren Körper dazu zwingen, ihre Täuschung aufzudecken.

Wann: Mittwoch, 29.06.2022 von 12:30 bis 14:00 Uhr
Wo: Findet Online via Zoom statt

Vortragsübersicht für das Institutskolloquium im Sommersemester 2022.

******

Das Institutskolloquium findet auch in diesem Semester digital per Videokonferenz (Zoom) oder in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen statt.

Wenn Sie am Institutskolloquium teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 18 Uhr am Vortag des jeweiligen Vortrages auf StudOn an unter https://www.studon.fau.de/crs3682949_join.html und ggf. zusätzlich noch beim Einladenden (Infos dazu werden auf der Homepage bekanntgegeben).
Der Link zum Zoom Meeting und Zugangscode werden Ihnen dann zugeschickt.

Die Anwesenheit der Studierenden wird während der Übertragung überprüft und muss zusätzlich durch ein Kurzprotokoll des Inhalts (1 Seite, 300-600 Wörter) bestätigt werden, das spätestens 24 Stunden nach dem Vortrag auf StudOn hochgeladen werden muss.
Das Protokoll ersetzt den Stempel im Kolloquiumspass solange das Kolloquium digital stattfindet.

Pflichtveranstaltung im Rahmen der Bachelor-Studiengänge / neue LPO – = Modul KG 16/17; Modul PG16/17; Modul GZB 12/13; Modul GLG 12/13/14/15
******
Fragen zum Kolloquium?
Organisation: Dr. Julia Kieslinger (KG) (julia.kieslinger@fau.de) & Dr. Johannes Fürst (PG) (johannes.fuerst@fau.de)