Institutskolloquium physische Geographie - 12.01.2022

Jan 12
January 12, 2022 12:30 pm - 2:00 pm
Voraussichtlich in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen.

The potential of coralline algae as climate proxies and for climate model evaluation: a case study of New Zealand

Elena Kropac (FAU, AG T. Mölg)

General Circulation Models (GCMs) are currently the most important tools for making projections about future climate. In addition, they provide data input for regional atmospheric models that translate global climate change to regional and local scales where humans face the impacts. Owing to this importance, GCMs must be evaluated against past climate records as thoroughly as possible, whereby the focus is on the so-called “historical period” from 1850 to the present. However, GCM evaluation is difficult for the period before 1950 and, particularly, for the Southern Hemisphere, due to a strongly limited availability and quality of observational data. This talk presents the project “NZ-PROXY” which utilizes geochemical signals from crustose coralline algae (CCA) – a rather recently discovered marine climate archive – as proxy for sea surface temperature (SST). It specifically aims at reconstructing the observational SST around New Zealand back to ~1850, and to employ this new dataset in GCM evaluation techniques. This should enable the selection of suitable GCMs and, thus, the improvement of climate projections and regional climate modelling in the New Zealand region.

Wann: Mittwoch, 12.01.2022 von 12:30 bis 14:00 Uhr
Wo: Voraussichtlich in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen.

Vortragsübersicht für das Institutskolloquium im Wintersemester 2021/2022.

******

Das Institutskolloquium findet auch in diesem Semester digital per Videokonferenz (Zoom) oder in Präsenz im Hörsaal C in Erlangen statt.

Wenn Sie am Institutskolloquium teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 18 Uhr am Vortag des jeweiligen Vortrages auf StudOn an unter https://www.studon.fau.de/crs3682949_join.htmlhttps://www.studon.fau.de/crs3682949_join.html%3c/a>> und ggf. zusätzlich noch beim Einladenden (Infos dazu werden auf der Homepage bekanntgegeben).
Der Link zum Zoom Meeting und Zugangscode werden Ihnen dann zugeschickt.

Die Anwesenheit der Studierenden wird während der Übertragung überprüft und muss zusätzlich durch ein Kurzprotokoll des Inhalts (1 Seite, 300-600 Wörter) bestätigt werden, das spätestens 24 Stunden nach dem Vortrag auf StudOn hochgeladen werden muss.
Das Protokoll ersetzt den Stempel im Kolloquiumspass solange das Kolloquium digital stattfindet.

Pflichtveranstaltung im Rahmen der Bachelor-Studiengänge / neue LPO – = Modul KG 16/17; Modul PG16/17; Modul GZB 12/13; Modul GLG 12/13/14/15
******
Fragen zum Kolloquium?
Organisator Dr. Christoph Mayr (christoph.mayr@fau.de) & Dr. Julia Kieslinger (julia.kieslinger@fau.de)